Buchpräsentation: D21 Kunstraum Leipzig 2006 – 20016. I will never make it

D21 Kunstraum 2006 - 2016. I will never make it, Leipzig 2018, Foto: Paula Gehrmann

Buchpräsentation und Party: 8. September 2018, ab 19 Uhr

Die deutsch-englische Printpublikation versammelt neben einer Dokumentation aller D21-Ausstellungen, Symposien, Künstler_innen-Austausche, Filmreihen und Workshops zwischen 2006 und 2016 Essays von Anja Lückenkemper, Julius Vogelsberg, Constanze Müller, Lena Brüggemann, Regine Ehleiter und Juliane Richter zu Selbstorganisation und Ehrenamt in Kunstvereinen, zur Entwicklung des Leipziger Westens und zur Genese unseres Raumes und unseres Selbstverständnisses.
Über die Vereinsgründung, viele Anekdoten und Geschichten der Anfänge und Entwicklungen im Raum und Team gibt ein Tischgespräch mit den "alten Hasen" des D21 Auskunft, welches von Anne Krönker aufgezeichnet und editiert wurde. Verantwortlich für die Gestaltung des Buches waren Elias Erkan und Philipp Neumann (M21N).

 

D21 Kunstraum Leipzig. 2006 – 20016. I will never make it
Leipzig 2018
Gestaltung: M21N (Philipp Neumann, Karen Laube), Elias Erkan
Dt./Engl., 172 S., zahlreiche Abb., Broschur, 22 x 33,5 cm

Mit Essays von Anne Krönker, Anja Lückenkemper, Julius Vogelsberg, Constanze Müller, Lena Brüggemann, Regine Ehleiter und Juliane Richter.

Recherche/Ausstellungstexte/Lektorat: Christiane Fiebig, Lydia Ollmer, Wiebke Richter

Lektorat: Philip Anders, Franziska Rank, Rosemary Hogarth, Raymod Romanos

Übersetzung: Philip Anders, Michael Heidt, Rosemary Hogarth, Ilse Riediger

Korrektorat: Lena Brüggemann, Christiane Fiebig, Constanze Müller, Ilse Riediger, Juliane Richter

Zurück