Eröffnung: 19. April 2019, 18 Uhr
Ort: Centro Bahía, Calle Santuario 21, Emboque de Regla, Havanna, Kuba

Diego Vivanco ist Artist-in-Residence in Havanna, Kuba. Die zweimonatige Residenz ist Teil des Künstler*innen-Austauschprogramms zwischen Hanvanna und Leipzig, einem Gemeinschaftsprojekt des D21 Kunstraum e. V. und der Ludwig Foundation of Cuba.

Die Ausstellung "Palabras Clave" entstand in Kooperation mit dem kubanischen Künstler Felipe Dulzaides und findet im Centro Bahía im Havannaer Stadtteil Regla statt.

Weiterlesen …

Eröffnung: Mittwoch, 20. März, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: Donnerstag, 21. März bis 28 April 2019
Ausstellungsorte: D21 Kunstraum, Pongoland / Zoo Leipzig, ROTORBOOKS
Künstler*innen: Claudia Barth, Meg Cranston, Guillermo Deisler, exc, Famed, Katharina Fritsch, Dieter Kiessling, Estefanía Landesmann, Walter Libuda, Elmar Hermann & Emanuel Mathias, Anna Schimkat & Michael Barthel, Tilo Schulz, Markus Vater
Kurator*innen: Elmar Hermann, Constanze Müller 
Konzept: Elmar Hermann
Symposium „im wahrsten Sinne“ mit Performances: Mittwoch, 20.03.2019
Gespräch, Führung, Performance: Freitag, 12.04.2019

Wie wird das Wort zum Bild, das Bild zur Wirklichkeit? Die Ausstellung vereint kontrastiv Kunstwerke, die den Prozess des Verstehens auf buchstäbliche oder metaphorische Weise reflektieren. Dabei können die Arbeiten neue Perspektiven offenlegen, sich aber auch durch einen Rückzug ins Hermetische verschließen. Bei buchstäblicher Kunst entsteht häufig ein besonderer Witz durch den Kontrast zwischen ästhetischer Einfachheit und konzeptueller Schärfe. Der Betrachter ist sich nie sicher, ob er/sie unter- oder überfordert wird. Die inhaltliche Tiefe muss allein durch eine Decodierung relevanter Parameter wie Material, Kontext oder Titel offengelegt werden. Metaphorische Kunst dagegen hat eher einen Hang zur inhaltlichen Aufladung, zum Überlagern und Verknoten. Der Verstehensprozess muss hier durch eine „Entwirrung“ von Inhalt und ästhetischer Repräsentation erreicht werden. Dieses Wechselspiel zwischen Wahrnehmung und Interpretation bildet das Hauptpotenzial buchstäblicher wie auch metaphorischer Kunst.

Weiterlesen …