D21 Residenz/Kuba: Diego Vivanco

Eröffnung: 19. April 2019, 18 Uhr
Ort: Centro Bahía, Calle Santuario 21, Emboque de Regla, Havanna, Kuba

Diego Vivanco ist Artist-in-Residence in Havanna, Kuba. Die zweimonatige Residenz ist Teil des Künstler*innen-Austauschprogramms zwischen Hanvanna und Leipzig, einem Gemeinschaftsprojekt des D21 Kunstraum e. V. und der Ludwig Foundation of Cuba.

Die Ausstellung "Palabras Clave" entstand in Kooperation mit dem kubanischen Künstler Felipe Dulzaides und findet im Centro Bahía im Havannaer Stadtteil Regla statt. Sie ist Teil der Havana Biennial 2019.

Diego Vivanco wurde 1988 in Bilbao, Spanien geboren. Nach seinem Kunstdiplom in Bilbao 2011 schloss er 2013 sein Meisterschülerstudium bei Prof. Alba D‘Urbano in der Fachklasse für Intermedia an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig ab. Anschließend absolvierte er ein Aufbaustudium bei Prof. Michaela Schweiger in der Fachklasse für Zeitbasierte Künste an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Diego Vivanco hat Video- und Fotografiepreise sowie Stipendien und internationale Residenzen erhalten, beispielsweise am Solomon R. Guggenheim Museum in New York oder das Aufenthaltsstipendium "Future Frontiers" des Paese Museums auf Sardinien, Italien. Er ist Mitbegründer der Künstlerkollektivs "Situation Room", das sich mit ortsbezogenen, installativen Arbeiten beschäftigt. Neben mehreren Einzelausstellungen wurden seine Arbeiten seit 2008 in über zehn Ländern in renommierten Gruppenausstellungen gezeigt, unter anderem im Guggenheim Museum in Bilbao, in der Galerie Eigen + Art in Leipzig oder in der Galerie Salzamt in Linz.

Diego Vivanco versteht seine Arbeit als Einladung zum kontinuierlichen Hinterfragen.
www.diegovivanco.net

In Kooperation mit:

Zurück