Vom 12. bis zum 28. Juli 2013 findet im D21 Kunstraum Leipzig die Ausstellung »Gefüge – Höffner, Hübner, Boss revisited« des Künstlers Jonas Paul Wilisch statt. Die Arbeit besteht aus 10 großformatigen Farbfotografien, einer Video-Installation und den Dokumenten einer Performance. »Gefüge – Höffner, Hübner, Boss revisited« reflektiert in mehreren Ebenen zeitgenössische Gesellschaftsräume, charakterisiert deren Zustand und arbeitet sie narrativ auf.

In seinen Fotografien simuliert Wilisch Einblicke in Interieurs, die er zuvor aus Sperrmüll und anderen auf der Straße gefundenen Gegenständen arrangiert hat. Die dargestellten »Gefüge« spielen mit der Vorurteilsleistung und Wahrnehmungssensibilität des Betrachters und bieten unterschiedlichste Interpretationsmöglichkeiten an. Wurden die Gegenstände – Möbel, Dekoration, Technik, Kinderzeichnungen – zuvor aufgrund ihrer »Funktions-Defekte« auf die Straße geworfen, entfalten sie sich nun im Bild als zitierende Stellvertreter von Trendphasen einer überproduzierenden Warengesellschaft. Gleichzeitig zeichnen sie auf subjektive Weise die Diversität der kulturellen Identitäten nach, wie sie in Berlins ärmstem Bezirk Neukölln allgegenwärtig ist.

Weiterlesen …

Vom 17. Mai bis zum 16. Juni 2013 richtet der D21 Kunstraum Leipzig die Ausstellung »INTERIM – un tunnel transatlantique« aus. Die Ausstellung bildet den Höhepunkt des zweiten Teils des Austauschs zwischen fünf Leipziger und fünf Montréaler KünstlerInnen.

Weiterlesen …

Eine Gruppe von internationalen KünstlerInnen und KuratorInnen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Potential und die Bedeutung ortsspezifischer Kunst auszuloten. Der im Istanbuler Kunstraum 5533 stattfindende Workshops konnte im D21 Kunstraum Leipzig via Videolivestream mitverfolgt werden und die Beiträge wurden als wachsendes Archiv täglich neu arrangiert. Bis einschliesslich Freitag können sie noch erforscht werden.

Weiterlesen …

Eine Kooperation zwischen 5533 Kunstraum Istanbul und D21 Kunstraum Leipzig.
Workshop im 5533 Kunstraum, Istanbul, Türkei, und simultan Ausstellung im D21 Kunstraum, Leipzig, Deutschland

Weiterlesen …

"Uns interessiert es, mit den Leuten, unseren Freunden, den Menschen der Stadt, in Kontakt zu treten; Menschen, die ähnliche Anliegen und Probleme teilen wollen. »to the people of Leipzig« richtet sich ganz konkret an diese Menschen in dieser Stadt. Ich denke gerade, dass »for the people of Leipzig« ein besserer Titel gewesen wäre."

Weiterlesen …