Ausstellungsdauer: 21.11. – 07.12.2014

Eröffnung: Donnerstag, den 20.11.2014, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Donnerstag – Sonntag, 15–19 Uhr

Ort: D21 Kunstraum Leipzig, Demmeringstr. 21, 04177 Leipzig

Am Donnerstag, den 20. November 2014, eröffnet um 19 Uhr im D21 Kunstraum Leipzig die Ausstellung »11-11 Quanten Tunnel Surf Report« des Leipziger Künstlers Felix Zocher. Ihn interessiert wie die Betrachter der Ausstellung Kunstsysteme lesen und was das »Lesen« dieser Systeme mit abergläubischem Denken verbindet. Das heißt konkret: Welche Gemeinsamkeiten haben Uri Geller und der Blitze werfende Göttervater Zeus? Was haben Ballons mit der Skinner Box von Koichi Ono gemeinsam? Und warum ist ein verunsichertes Publikum manipulierbarer? Felix Zocher möchte mit seiner Ausstellung einen Möglichkeitsraum schaffen, der in seiner Offenheit das richtige Setting bietet, um sich zu fragen, wann eine Assoziation zur Handlung führt und wodurch die Selbstbemächtigung zum Aberglauben wird.

Weiterlesen …

Eröffnung: Freitag, den 03.10.2014, 19 Uhr
Workshops: 23.10. – 25.10.2014

Ausstellungsdauer:  04.10. – 02.11.2014

Künstlerinnen: Francis Hunger, Kernel, Pil and Galia Kollectiv, Sebastian Schmieg, Jonas Lund und Johannes P Osterhoff

Kuratorinnen: Lena Brüggemann und Hannah Sieben

Aktenschränke, die eine Fläche größer als die Europas bedecken – das wäre die Masse der Daten, die die NSA gesammelt hat, wenn sie zu Papier gebracht würden. Dieses Bild lässt die Ausmaße der Enthüllungen von Edward Snowden sichtbar und begreifbar werden. Der Aufschrei der Öffentlichkeit hielt sich in Grenzen, und der Großteil der Menschen hat am eigenen Umgang mit Daten nichts geändert. Denn Daten und ihre Verwaltungs- und Verwertungsstrukturen sind zumeist unsichtbar für uns, ihre Auswirkungen auf unser Leben werden kaum wahrgenommen, sie sind nicht greifbar.

Datenbanken durchdringen jedoch unseren Alltag mehr und mehr, sie sind an den elementarsten Handlungen der Menschen beteiligt. Durch ihre weitgehende Unsichtbarkeit und Unerzählbarkeit sind sie subtile Formen kollektiver Lenkung und Normalisierung. Gleichzeitig gibt es in den Sozial-, Kulturwissenschaften und der Kunst bisher nur wenig Diskussion darüber, was eine Datenbank als Form ausmacht.

Weiterlesen …

Eröffnung: Donnerstag, den 04.09.2014, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 05.09. – 21.09.2014

Künstlersalon »How to be bohemian?«: Samstag, den 06.09.2014, ab 18 Uhr mit den ausstellenden Künstler_innen und geladenen Gästen sowie Konzert der DECENT DISSENTERS.

Öffnungszeiten: Donnerstag – Sonntag, 15–19 Uhr

Künstler_innen: Daniela Deutelbaum, Petra Mikolášová, Antonín Jirát, Birgitt Fischer, Katerina Samková

Im D21 Kunstraum Leipzig eröffnet am Donnerstag, den 04. September 2014, um 19 Uhr, die Ausstellung »on bohème and bohemians«. Fünf junge Künstler_innen, die in Prag leben und arbeiten, zeigen ihre Auseinandersetzung mit der Bohème und dem Böhmischen im Spannungsfeld zwischen dem Erbe der Moderne und dem Aufgehen des Bohème-Lebensstils in der heutigen Popkultur.

Weiterlesen …

Eröffnung: Samstag, den 12.07.2014, 19 Uhr
Soundperformances zur Eröffnung: hausDorf_Weimar und Nicolas Wiese

Ausstellungsdauer: 13.07. – 10.08.2014

Künstlerinnen: Cauleen Smith und Annette Wehrmann

Kuratorinnen: Lena Brüggemann und Hannah Sieben

They say that history repeats itself. They say that history repeats itself. They say that history repeats itself. They say that history repeats itself. Repeats itself. But history is His story – is not My story. What's your story? (Sun Ra, A Joyful Noise)

Am 12. Juli 2014 eröffnet um 19 Uhr im D21 Kunstraum Leipzig die Ausstellung »future history«. Gezeigt werden Arbeiten von Cauleen Smith und Annette Wehrmann, die mittels Science-Fiction Räume schaffen für die Konstruktion neuer Subjektivitäten und radikaler Gesellschaftsutopien. Science-Fiction dient beiden Künstlerinnen dabei als Akt der Selbstermächtigung und Zurückweisung der »His-story«. Deren Zuschreibungen werden geplündert und umgedeutet. Es entstehen neue, aus vergänglichen Materialien improvisierte Universen, die als Raumkapsel im D21 Kunstraum zwischenlanden.

Weiterlesen …

Eröffnung: Donnerstag, 22.05.2014, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 23.05. – 15.06.2014

Öffnungszeiten: Do–So 15–19 Uhr
Öffnungszeiten während des f-stop Festivals (07.06. – 15.06.2014): Mo–So 15–19 Uhr

Künstler_innen:
Sophie Aigner, Oliver Krebs, Ulrike Kolb, Ulrike Hannemann, Andy Heller, Ruth Hommelsheim, Werner Huthmacher, Bettina Lockemann, Julia Müller und Nina Wiesnagrotzki

Kuratorin:
Constanze Müller

Weiterlesen …