D21 Ausstellung: SCHICHTEN

Katrin Streicher »Night time tremors«
Katrin Streicher »Night time tremors«

Eröffnung: 28.12.2016, 19:00 Uhr
Ausstellung: 29.12.2016 – 15.1.2017

Radio Schichten: 8.1.2017, 19:00 Uhr
Führung Und Finissage: 15.1.2017, 18:00 Uhr

Öffnungszeiten: Do–So 15–19h und nach Vereinbarung
(!) Am 31.12.2016 und 1.1.2017 ist die Ausstellung geschlossen.

Künstler_innen: Anne Quirynen (BE/DE), Laurie Palmer (US) Katrin Streicher (DE), Prabhakar Pachpute (IN), Linda Kantchev (DE), Maximilian Erbacher (DE), Charlotte Eifler und Thomas Mader (DE), Frank Mukunday & Tétshim (CG), Louis Henderson (UK), u.a.

Kuratiert von: Elisabeth Pichler und Lena von Geyso
www.keinortsonderneinzustand.de

Laurie Palmer »Hole«
Laurie Palmer »Hole«

Die *Ausstellung*SCHICHTEN rückt Auswirkungen des Ressourcenabbaus und damit einhergehende Veränderungen von Lebensverhältnissen in lokalen und globalen Zusammenhängen in den Fokus. Arbeiten internationaler Künstler_innen zeugen von der Prägung der Menschen und Landschaften durch die Eingriffe in die Natur – und den damit verwobenen Geschichten:

Zeit- und Sedimentschichten, zurückgelassene Landschaften, Holz, Stein und Pixelbilder werden auseinandergenommen und um – gegenwärtige und vergangene – utopische Vorstellungen und Projektionen ergänzt.

Termine

28.12.2016,19 Uhr: Vernissage

3.1.2017, 18.30 Uhr: Fokus Mitteldeutsches Revier
/Land am Wasser/, Tom Lemke, D, 2015, 85 min.

4.1.2017, 18.30 Uhr: Fokus Lausitz
/Schmerzen der Lausitz/, Peter Rocha, DDR, 1989, 55 min.
/Auf der Kippe/, Jan Hargus, Marco Kühne, D, 2015, 45 min.
Im Anschluss: Gespräch mit Marco Kühne

8.1.2017, 19 Uhr: Radio SCHICHTEN im D21
Australien. Indien. Lausitz – Brennpunkte im Kampf um die Kohle
Feature von Tom Morton und Manuel Waltz
Eine Produktion von Deutschlandfunk, 2016
mit Tee und Glühwein – bringt Isomatte oder Kissen mit!

10.1.2017, 18.30 Uhr: Fokus Ruhrgebiet
/Frauen Leben/, Gabriele Voss und Christa Donner, BRD, 1980, 45 min, /Mit der Straßenbahn von Duisburg nach Dortmund/, Martin Walser, BRD, 1969, 34 min.

11.1.2017, 18.30 Uhr: Dokumentarisch-experimentelle Kurzfilmeaus der Region
[ˈdʊŋkl̩ˌdɔɪ̯ʧlant], Juliane Jaschnow und Stefanie Schröder, D, 2015, 13’13 min.
/Spruch, um das Gemetzel abzuwehren, /Nick Teplov, D, 2016, 5 min.
/Schicht/, Alex Gerbaulet, D, 2015, 28’30 min.
/Leuna/, Emerson Culurgioni
 und Jonas Matauschek, D, 2013, 13 min.
Arbeitsgespräch mit Emerson Culurgioni
 und Jonas Matauschek zu ihrem neuen Film /habitat/


15.1.2017,18 Uhr: Führung durch die Ausstellung und die Publikation mit
Künstler_innen und den Kurator_innen

Unterstützt von:

Unterstützt von der Familie Huljic, dem Kulturamt der Stadt Leipzig und der Kulturstiftung Hohenmölsen. Das Projekt wurde 2016 mit dem Anerkennungspreis der SOMAK der Kulturstiftung Hohenmölsen ausgezeichnet.

Zurück